Startvorgang deines Mac im Einzelbenutzermodus oder Modus mit ausführlichem Protokoll

Wenn du ein fortgeschrittener Benutzer bist, der mit UNIX vertraut ist, kann der Einzelbenutzermodus oder Modus mit ausführlichem Protokoll dabei helfen, Probleme im Zusammenhang mit dem Startvorgang zu beheben.

Einzelbenutzermodus

  1. Starte deinen Mac, und halte dann sofort Befehlstaste-R gedrückt, um über die macOS-Wiederherstellung zu starten.
  2. Wähle im Fenster "Dienstprogramme" die Option "Festplattendienstprogramm" aus, und klicke dann auf "Fortfahren".
  3. Wähle in der Seitenleiste "Festplattendienstprogramm" das Volume, das du verwenden möchtest, und dann in der Menüleiste "Ablage"> "Aktivieren" aus. (Wenn das Volume bereits aktiviert ist, wird diese Option grau dargestellt.) Gib dann dein Administratorkennwort ein, wenn du dazu aufgefordert wirst.
  4. Beende das Festplattendienstprogramm.
  5. Wähle "Terminal" aus dem Menü "Dienstprogramme" in der Menüleiste aus.
  6. Du kannst nun UNIX-Befehle eingeben. Wenn du fertig bist, wähle das Menü "Apple" () > "Neustart" aus.
     

Diese Schritte ersetzen die Vorgehensweise mit der Tastenkombination Befehlstaste-S, die mit den empfohlenen Einstellungen auf aktuellen Mac-Computern nicht funktioniert.

Modus mit ausführlichem Protokoll

  1. Starte deinen Mac, und drücke sofort Befehlstaste-V.
  2. Halte die Tasten so lange gedrückt, bis weißer Text auf dem Bildschirm zu sehen ist.
    • Wenn du FileVault verwendest, lässt du die Tasten los, sobald das Anmeldefenster zu sehen ist. Dann meldest du dich an, um den Startvorgang im Modus mit ausführlichem Protokoll fortzusetzen.
    • Wenn du ein Firmware-Kennwort verwendest, musst du das Passwort deaktivieren, bevor du den Startvorgang im Modus mit ausführlichem Protokoll durchführen kannst.
  3. Du kannst nun UNIX-Befehle eingeben. Um diesen Modus zu verlassen und einen normalen Startvorgang durchzuführen, gibst du reboot ein und drückst dann die Eingabetaste.
Veröffentlichungsdatum: