Sprachen

Aktuelle Informationen zu MainStage 3.0.3

Symptome

Hier erfahren Sie mehr über MainStage 3.0.3. MainStage 3 ist ein kostenpflichtiges Upgrade von MainStage. Weitere Informationen finden Sie unter www.apple.com/de/mainstage.

Lösung

MainStage 3.0.3

  • Verbessert die Stabilität und Zuverlässigkeit und behebt diese Probleme:
    • MainStage wird nicht mehr unerwartet beendet, wenn ein Concert geöffnet wird, das in MainStage 2.x erstellt wurde und dem einige Inhalte fehlen.
    • Behebt ein Problem, bei dem ein mit bestimmten Dienstprogrammen komprimiertes Concert nicht geladen werden konnte, wenn das Concert einen Patch mit einem Schrägstrich "/" im Namen enthielt.
    • MainStage wird nicht mehr unerwartet beendet, wenn ein Concert geladen wird, das eine multitimbrale Transformkurve enthält.
    • Behebt ein Problem, bei dem MainStage nach dem Laden von Inhalten unerwartet beendet werden konnte.
  • Behebt ein Problem, das zu CPU-Leistungsspitzen und Audioaussetzern führen konnte.
  • Behebt ein Problem, das die Taste "Aufnahme aktivieren" daran hinderte, bei einigen Audioschnittstellen verfügbar zu sein, darunter M-Audio Fast Track Pro, M-Audio Plus, Blue Yeti USB mic, Alesis i02 Express, Avid Mbox und Griffin iMic.
  • Mappings zu AppleScript funktionieren wieder korrekt.
  • Bildschirmsteuerungsgrafiken werden wieder korrekt aktualisiert, wenn CC64-Meldungen auf anderen MIDI-Kanälen als Kanal 1 empfangen werden.
  • Es ist nun möglich, Bildschirmsteuerungen dem Dr.-Octave-Pedal zuzuordnen.

 

MainStage 3.0.2

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Kompatibel mit Logic Remote 1.0.3.
  • Enthält 11 neue Drum Kit Designer-Patches.
  • Erhebliche Verbesserungen an den Plug-ins "Channel EQ" und "Linearphasiger EQ", darunter:
    • Neu gestaltete, einfacher zu bedienende Oberfläche, die auch im Bereich "Intelligente Steuerungen" verfügbar ist.
    • Verbesserte Hochfrequenz-Klarheit durch die Option "Oversampling".
    • Die Verarbeitung "Doppelte Präzision" bietet eine akkuratere Filterung insbesondere bei niedrigen Frequenzen.
    • Eine Option zur Anwendung von EQ auf nur Stereo links, rechts, Mitte oder Seitensignale.
  • Es gibt im Menü "Ansicht" nun eine Option "Arbeitsbereich ausblenden", wenn im Modus "Bearbeiten" gearbeitet wird.
  • Die Wiedergabe ist nun mit MP3- und AAC-Dateien kompatibel.
  • Die auf die Clock ausgerichtete Bildschirmsteuerung weist nun ein Blatt auf, das sich mit jedem Beat aktualisiert.
  • Es gibt nun eine Option, einen Channel-Strip mit Alias in eine eindeutige Kopie zu konvertieren.
  • Es gibt nun Mapping für "Akkorddarstellung".

Stabilität und Leistung

  • Enthält verschiedene Verbesserungen der Stabilität, Zuverlässigkeit und Leistung.
  • Durch Umgehen eines Multi-Output-Audio Units-Instrument-Plug-ins wird MainStage nicht mehr unerwartet beendet.
  • MainStage wird nicht mehr unerwartet beendet, wenn die Aktion "Aktuelle Programmnummer" vor anderen Aktionen einer Bildschirmsteuerung zugeordnet wird.
  • Beim Laden fehlenden Drummer-Inhalts werden die Fortschrittsleisten für den Download nicht mehr vom Hauptfenster überlagert.
  • Concerts werden nun deutlich schneller als in Vorgängerversionen von MainStage geöffnet.
  • Das Sichern von Concerts dauert nun ungefähr so lange wie in MainStage 2.
  • Behebt ein Problem, durch welches das Umbenennen eines Concert im Menü "Ablage" in MainStage dazu führt, dass die Wiedergabe von Ultrabeat, Playback und Loopback angehalten wird, bis das Concert neu geladen wird.
  • Verbessert die Kompatibilität beim Öffnen von in MainStage 2 erstellten Concerts.

Fehlerbehebungen und Verbesserungen bei Ton und bei Plug-ins

  • "Monophon" ist nun als Flex-Modus im Playback-Plug-in verfügbar.
  • Das Öffnen von Playback oder Loopback schneidet nicht mehr den Ausklang bereits hörbarer Plug-ins ab.
  • Playback verursacht nach Verwendung der nächsten/vorherigen Marker-Befehle keine unerwarteten Sprünge mehr, wenn die Marker-Region kürzer als der Wert "Einrasten auf" ist.
  • Das Öffnen von Loopback mit "Concert-Tempo einstellen" startet nun den Transport immer wie erwartet.
  • Arpeggiator wird nun nach einer Patchänderung zuverlässig wiedergegeben, wenn der Modus "Latch" mit einem Haltepedal gesteuert wird.
  • Der Kompressor-Pegelreduktionsmesser auf dem Channel-Strip zeigt nun zuverlässig korrekte Werte an.
  • Die Wiedergabe erfolgt während des Spielens von Audio-Loops nicht mehr außerhalb der Phase.
  • Das Vintage Electric Piano-Instrument-Plug-in antwortet nun zuverlässig, wenn eine bereits wiedergegebene Note wiederholt wird.
  • Behebt ein Problem, durch das die Wiedergabe eines Loops beendet wird, nachdem zuvor aufgenommene Loops aus Loopback gelöscht wurden.
  • Loopback wird nun zuverlässig weiterhin wiedergegeben, nachdem ein vorheriger Loop gelöscht wurde.

Fehlerbehebungen und Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

  • Die Nummern auf dem Lineal für das Objekt "Wellenform" wurden für eine bessere Lesbarkeit vergrößert.
  • Enthält Verbesserungen an den Bedienungshilfen.
  • Wenn im Modus "Layout" mit VoiceOver ein Objekt im Arbeitsbereich ausgewählt wird, werden nun auch die entsprechenden Informationen der Bildschirmsteuerung ausgewählt.
  • Im Modus "Bearbeiten" kann nun über VoiceOver mit den intelligenten Steuerungen im Arbeitsbereich gearbeitet werden.
  • VoiceOver führt nun den korrekten Namen des Bereichs-Header für Informationen auf.
  • Das Klicken auf die Taste "Parameter anpassen" in der Kurve "Parameter anpassen" schließt nun das Kurvenfenster.
  • Fügt "Dynamische Hilfe" für mehrere zusätzliche Objekte hinzu.
  • Über Befehlstaste-Ctrl-F kann in MainStage nun in den Vollbildmodus gewechselt werden.
  • Das Drücken der F-Taste im Vollbildmodus aktiviert nun zuverlässig den Patch-Suchmodus.

Allgemeine Problembehebungen und Verbesserungen

  • Das Einstellen eines Tempos in einem Patch überschreibt nicht mehr das gesicherte Concert-Tempo in anderen Patches.
  • Das Laden eines Patches in einen übergeordneten Channel-Strip entfernt nun zuverlässig die Zuordnungen verbundener Alias-Patches.
  • Loopback-Dateien werden nun mit einem Concert gesichert.
  • Beim Duplizieren eines Set mit einem oder mehreren Channel-Strips, die innerhalb von Patches in demselben Set als Aliasse verwendet werden, wird nun zuverlässig auf die Alias-Kopien des duplizierten Set und nicht auf den Channel-Strip des ursprünglichen Set verwiesen.
  • Es ist nun möglich, ein Objekt der Bildschirmsteuerung eines 1 x 8 gruppierten Drum-Pad zuverlässig zu kopieren und einzusetzen.
  • MainStage zeigt nun eine Warnmeldung an, wenn ein Patch mit einem übergeordneten Channel-Strip für ein Alias in einem anderen Patch gelöscht wird.
  • Das Löschen eines Channel-Strips ändert nun zuverlässig den Fokus auf den nächsten Channel-Strip im Mixer.
  • Das Mapping für den Knopf "Output-Lautstärke" in der Vorlage "Lead Vox & 1 Backing-Track" funktioniert nun wie erwartet.
  • Das Löschen eines Pedals aus dem Pedalboard entfernt nun zuverlässig die verbundenen Mappings für die intelligente Steuerung.
  • Es gibt nun eine Option in den "Concert-Informationen", mit der nicht verwendete Programmänderungen an Channel-Strips gesendet werden können.
  • Eingehende MIDI-Befehle werden nun zuverlässig an externe MIDI-Channel-Strips geleitet.
  • Das Sichern eines Channel-Strips eines anderen Typs öffnet nun zuverlässig den richtigen Standardort.
  • Mapping-Aktionen über das Menü "Aktion" funktionieren nun zuverlässig.
  • Es ist nun möglich, in den Modus "Layout" zu wechseln, auch wenn der Cursor in einem Textobjekt auf Textbearbeitung steht.
  • Das Zuweisen des Output an ein externes Instrument auf Stereo funktioniert nun wie erwartet.
  • Die Vorlage "Drum-Concerts" wird nun mit dem zugeteilten Tempo wiedergegeben.
  • Das Ändern von Patches bei gleichzeitiger Verwendung des Haltepedals gibt nun zuverlässig zuvor wiedergegebene Noten wieder.
  • Es ist nun möglich, Parameter der Bildschirmsteuerung zu bearbeiten, die Parametern zugeordnet sind, die den aktuellen Status einer Steuerung darstellen.
  • Das einem externen Channel-Strip zugeordnete Symbol wird nun zuverlässig gesichert und mit einem Patch wieder aufgerufen.
  • Das Wechseln zu einem Patch mit einer Bildschirmsteuerung, die einem externen Instrumenten-Channel-Strip zugeordnet ist, überträgt nun zuverlässig den gesicherten Wert.
  • Das Ändern von Patches sendet zuverlässig Expressionswerte für einen externen Instrumenten-Channel-Strip an den ausgewählten Kanal.
  • Audio-Messer funktionieren nach Änderung des Ansichtsmodus wie erwartet.
  • Die Steuerung "Master-Stimmung" ist nun gleichmäßiger und antwortet schneller.
  • Haltepedalobjekte funktionieren nun mit benutzerdefinierten CC-Nachrichten zuverlässig.
  • Die Einstellung "Auf gesicherten Stand zurücksetzen" funktioniert mit der Bildschirmsteuerung zuverlässig, die Hardware-Drehgebern zugeordnet ist.
  • Die Aktion "Zurücksetzen/Vergleichen" funktioniert mit der intelligenten Steuerung zuverlässig.
  • MainStage zeigt zuverlässig die Input-Messer-Aktivität für geradzahlige Inputs an.
  • Die Einstellung "Metronom-Output" ändert sich nicht mehr unerwartet, wenn ein Concert geladen wird.
  • Das Ändern des Attributs "Farbe" für einen Output- oder Master-Channel-Strip funktioniert nun wie erwartet.
  • Ein Channel-Strip mit einer angewendeten Skalierungskurve gibt keinen Ton mehr wieder, wenn der Regler auf die Minimalposition (-∞) eingestellt ist.
  • Objekte der intelligenten Steuerung werden nun hervorgehoben, wenn sie ausgewählt sind.
  • Verbessertes Verhalten, wenn älterer Jam Pack-Inhalt durchsucht wird.
  • Intelligente Steuerungen, die umgangenen Plug-ins zugeordnet sind, werden im Modus "Performance" als deaktiviert angezeigt.
  • Eingehendes MIDI wird nicht mehr in Kanal 1 konvertiert, wenn es im Patch ein Pitchbend-Objekt gibt.

 

MainStage 3.0.1

Stabilität und Leistung

  • Behebt Grafikprobleme beim Wechsel in die Vollbildansicht oder im Modus "Performance" mit ATI-Grafikhardware.
  • Beinhaltet verschiedene Fehlerbehebungen für eine verbesserte Stabilität und Zuverlässigkeit.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Anschließen eines Apogee GIO an einen Computer, während gleichzeitig ein anderer MIDI-Controller angeschlossen war, dazu führte, dass MainStage unerwartet beendet wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Wiedergabe von Noten im Arpeggiator unter bestimmten Umständen CPU-Spitzen verursachen konnte.
  • Es gibt mehrere Verbesserungen, um die Menge von MIDI-Jitter zu reduzieren, was zu einer besseren Reaktionsfähigkeit führt.

Allgemein

  • Enthält mehrere Änderungen, die die Zuverlässigkeit von Inhalts-Downloads verbessern.
  • Nachdem eine Channel-Strip-Ausgabe von "Aux" auf "Kein Ausgang" eingestellt wurde, stellt "Widerrufen" den Ausgang nun wieder korrekt auf "Aux" ein.
  • Behebt ein Problem, bei dem ein Patch, das einen Alias-Channel-Strip enthielt, bestimmte Effekte in manchen Fällen nicht wiedergab.
  • Das Quick Start-Keyboard-Vorlagen-Concert lädt nun beim Öffnen die korrekten EXS24-Presets, während das Vocal- und Backing-Tracks-Vorlagen-Concert bereits geöffnet ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem "Widerrufen" nach dem Löschen eines Patches aus der Patch-Liste fälschlicherweise den Kanal des Patches im Mixer stumm schaltete.
  • Wenn ein neues Patch erstellt wird, behält die MainStage-Schnittstelle nun den Fokus auf dem Patch korrekt bei.
  • Behebt ein Problem, bei dem an Aux gesendeter Ton abgeschnitten werden konnte, wenn Patches beim Halten von Noten gewechselt wurden.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Patch-Browser manchmal nicht den vollständigen Pfad anzeigte, wenn mit dem Cursor gescrollt wurde.
  • Das Doppelklicken auf ein ausgelassenes Set sorgt dafür, dass dieses nicht mehr ausgelassen wird.
  • Durch Doppelklicken auf ein ausgeblendetes Set in der Liste wird dieses nun eingeblendet.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Versuch, die Reihenfolge von MIDI-Plug-ins in einem Channel-Strip zu ändern, nachfolgende Änderungen an der Reihenfolge von Audio- und MIDI-Plug-ins verhinderte, bis das Concert neu geladen wurde.
  • Ein einem Kanalpegel zugeordneter Pegelmesser in "Intelligente Steuerungen" zeigt den Pegel nun wie erwartet an.
  • Das Scrollen in Textfeldern folgt nun korrekt der Systemeinstellung "Natürliches Scrollen".
  • Behebt ein Problem, bei dem das Öffnen eines gesicherten Concert aus "Alle Concerts" oder "Meine Concerts" dazu führte, dass das Concert im Dialogfenster "Neues Projekt" als "Ohne Namen" geöffnet wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage beim Importieren eines Patch, das einen Output-Channel-Strip beinhaltete, ein Dialogfenster anzeigte, das darauf hinwies, dass nicht genügend Kanäle verfügbar wären.
  • Es ist nun möglich, MIDI-Events auf mehreren Kanälen von einem externen Instrument-Channel-Strip zu senden.

Plug-ins

  • Behebt ein Problem, bei dem CPU-Spitzen auftreten konnten, wenn Plug-ins während der Wiedergabe umgangen oder aktiviert wurden.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Starten der Wiedergabe des Ultrabeat-Sequenzers zu CPU-Spitzen führen konnte.
  • Behebt ein Problem, bei dem es eine kurze Verzögerung geben konnte, wenn die Wiedergabe gestartet wurde.
  • Das Metronom ist nun hörbar, sobald es vom Loopback aktiviert wird.
  • Das Widerrufen nach der Aufnahme in Loopback funktioniert nun wie erwartet.
  • Behebt ein Problem, bei dem es zu unregelmäßigen Aussetzern in Concerts kommen konnte, die mehrere Songs enthielten, die mehrere Wiedergabe-Instanzen nutzen.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Side Chain-Einstellungen von Plug-ins nicht zusammen mit Patches gesichert wurden.
  • Enthält mehrere Verbesserungen, die das Umbenennen von Wiedergabe-Markern erleichtern.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine auf Concert-Ebene eingefügte Loopback-Instanz die Wiedergabe beendete, wenn zwischen Patches gewechselt wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Ändern des MIDI-Kanals des Modulators im Scripter-Plug-in keine Auswirkung hatte.
  • Das Side Chain-Menü des Plug-ins führt nun korrekt die für den aktuellen Patch verfügbaren Eingänge auf.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Umgehen eines Instruments während der Notenwiedergabe zu gehaltenen Noten führte.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 28.04.2014
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 28.04.2014
  • Article: TS4513
  • Views:

    1303

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt