Sprachen

MacBook Pro: Automatischer Wechsel der Grafikmodi und OpenGL-Programme

Symptome

Sie werden feststellen, dass die Batterielaufzeit verkürzt scheint, wenn bestimmte Programme ausgeführt werden, selbst wenn Sie die Option "Automatischer Wechsel der Grafikmodi" in der Systemeinstellung "Energie sparen" aktiviert haben.

Lösung

Auf Macs, die den automatischen Wechsel der Grafikmodi zwischen zwei Grafikprozessoren unterstützen, können Programme, die die OpenGL-Technologie verwenden, automatisch die diskrete Hochleistungsgrafik ansprechen. Die beste Batterieleistung erhalten Sie, wenn Sie OpenGL-basierte Programme beenden, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.

Zusätzliche Informationen

Beispiele für OpenGL-Programme umfassen Google Chrome (alle Versionen) und die Webbrowser-Versionen 4.0 bis 8.0 von Firefox, Grab – ein Programm zur Aufnahme von Screenshots – sowie einige iLife- und iWork-Programme, wie iPhoto, iMovie und Keynote. 

Dienstprogramme mit der Fähigkeit, den Einsatz der integrierten oder der diskreten Grafikkarte zu erzwingen, führen nicht unbedingt zu besseren Ergebnissen bei der Batterielaufzeit und werden von Apple nicht empfohlen.

Hier erfahren Sie mehr über das Einstellen der Grafikleistung und den automatischen Wechsel der Grafikmodi auf Ihrem MacBook Pro.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 15.12.2011
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 15.12.2011
  • Article: TS4044
  • Views:

    1478
  • Rating:
    • 20.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt