Sprachen

Boot Camp: iMac mit schwarzem Bildschirm beim Installieren von Windows 7

Symptome

Bei der Installation von Microsoft Windows 7 auf einem iMac (27 Zoll, Ende 2009) oder iMac (21,5 Zoll, Mitte 2010) mit Boot Camp kann es vorkommen, dass ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird. Dies kann daran liegen, dass das Windows 7-Installationsprogramm nicht die nötigen Grafik- oder Bluetooth-Treiber für Ihren iMac beinhaltet.

Lösung

Gehen Sie wie folgt vor, um die erforderlichen Treiber zu laden und Windows 7 auf Ihrem iMac zu installieren:

Hinweis: Um ein Upgrade von Windows Vista vorzunehmen, müssen Sie vor dem Installieren des Upgrades zunächst das Dienstprogramm Apple_Win7_Upgrade_Utility einsetzen. Dies ist nicht erforderlich, wenn Sie Windows 7 von Grund auf neu installieren.

  1. Blättern Sie zum Ende des Softwarelizenzvertrags für Boot Camp, und klicken Sie auf "Akzeptieren und laden", um dem Vertrag zuzustimmen.
  2. Die einzelnen Dateien befinden sich in einer ZIP-Datei. Doppelklicken Sie auf die Datei, um den Inhalt anzuzeigen.
  3. Schließen Sie Ihr USB-Speichergerät an, oder stecken Sie eine SD-Karte ein. 

    Hinweis: Ihr USB-Speichergerät muss direkt an einem der USB-Anschlüsse auf der Rückseite Ihres iMac angeschlossen sein, nicht an der Tastatur oder einem HUB ohne starke Stromversorgung.

  4. Wenn das USB-Gerät bzw. die SD-Karte nicht im Format MS-DOS (FAT) formatiert ist oder Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, führen Sie umgehend die nachstehenden Schritte A bis N aus. Springen Sie andernfalls zu Schritt 5.

    Wichtig: Mit diesen Schritten werden die Dateien auf dem USB-Speichergerät bzw. Ihrer SD-Karte gelöscht. Speichern Sie daher Backups aller darauf enthaltenen wichtigen Dateien auf einem anderen Laufwerk.

    1. Wählen Sie "Öffnen" > "Dienstprogramme".
    2. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm.
    3. Wählen Sie im linken Bereich des Festplatten-Dienstprogramms das USB-Laufwerk aus.
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Partitionieren".
    5. Wählen Sie die Anzahl der Partitionen im Menü "Volume-Schema" aus. Wenn Sie die Anzahl der Partitionen nicht auswählen können, sollten Sie versuchen, Ihr Startvolume zu partitionieren.
    6. Klicken Sie auf "Optionen".
    7. Klicken Sie auf "Master Boot Record".
    8. Klicken Sie auf "OK".
    9. Klicken Sie auf den Tab "Format".
    10. Wählen Sie "MS-DOS (FAT)".
    11. Nennen Sie das Laufwerk MBRFAT.
    12. Klicken Sie auf "Anwenden".
    13. Klicken Sie auf "Partitionieren".
    14. Beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm, sobald der Vorgang abgeschlossen ist.

  5. Ziehen Sie "Drivers" und "AutoUnattend.xml" aus dem Ordner "iMac_Late_2009_2010_Win_7_Drivers" (erweitert in Schritt 2) auf das Symbol für das USB-Gerät bzw. die SD-Karte, um die Dateien dorthin zu kopieren. Kopieren Sie die Dateien keinesfalls in Unterordner.
  6. Starten Sie den Boot Camp-Assistenten.
  7. Wählen Sie eine Partitionsgröße aus, und klicken Sie auf "Partitionieren".
  8. Klicken Sie nach Abschluss des Partitionierungsvorgangs auf "Installation starten", und legen Sie Ihre Windows 7-Installations-DVD ein. Der Computer wird daraufhin neu gestartet.
  9. Befolgen Sie die angezeigten Windows-Installationsanweisungen. Wenn es sich um eine Neuinstallation handelt, denken Sie daran, das Windows-Installationsprogramm zum Formatieren der BOOTCAMP-Partition zu verwenden. Sie müssen auf "Laufwerkoptionen (erweitert)" klicken, um eine Auswahl für das Formatieren anzuzeigen.
  10. Ihr Computer wird während des Installationsvorgangs mehrmals neu gestartet. Während das Windows-Installationsprogramm die Treiber auf dem USB-Speichergerät sucht, kann über mehrere Minuten ein schwarzer Bildschirm angezeigt werden. Schalten Sie den Computer in dieser Zeit nicht aus.
  11. Abschließend sollte ein Bildschirm angezeigt werden, der Sie auffordert, unter Windows 7 ein Benutzerkonto zu erstellen.

Falls der Bildschirm nach mehreren Minuten schwarz bleibt, schalten Sie ihn durch längeres Drücken des Netzschalters aus, und kehren Sie zu Schritt 4 zurück. Vergewissern Sie sich, dass Ihr USB-Gerät bzw. Ihre SD-Karte als Master Boot Record, FAT, formatiert ist und dass sich die Datei "AutoUnattend.xml" und die Treiber auf der Root-Verzeichnisebene befinden.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 08.03.2011
Hilfreich?
Ja
Nein
Not helpful Somewhat helpful Helpful Very helpful Solved my problem
Diese Seite drucken
  • Zuletzt geändert: 08.03.2011
  • Artikel: TS3173
  • Aufrufe:

    1930415
  • Bewertung:
    • 72.0

    (60 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt