Sprachen

MainStage 2.1.3: Aktuelle Informationen

Symptome

MainStage 2.1.3 ist ein Update für MainStage 2, das Bestandteil des kostenpflichtigen Upgrades auf Logic Studio (2009) ist.

Lösung

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.apple.com/de/logicstudio/mainstage/.

Wichtige Information für alle Benutzer von MainStage 2, die Computer mit i5- oder i7-Prozessoren verwenden

Wenn Sie MainStage 2 auf einem Computer mit einer i5- oder i7-CPU verwenden, wird Ihnen dringend empfohlen, auf Mac OS X 10.6.5 oder neuer zu aktualisieren. Mac OS X 10.6.5 enthält mehrere Verbesserungen auf Kernel-Ebene, welche die Leistung von MainStage auf diesen Computern steigern.

MainStage 2.1.3 Update

Dieses Update ist mit Mac OS X Lion kompatibel, verbessert die allgemeine Systemleistung und enthält mehrere Fehlerkorrekturen. Dieses Update wird allen Benutzern von Mainstage 2 empfohlen. Mit diesem Update werden u. a. folgende Probleme behoben:

Probleme bei der MIDI-Verarbeitung

  • Die Patch-Liste bleibt bei rasch eingehenden Patch-Wechselbefehlen nicht mehr hinter dem Arbeitsbereich zurück.
  • MIDI-Befehle auf anderen Kanälen als Kanal 1 werden jetzt ordnungsgemäß an multi-timbrale Software-Instrumente weitergeleitet.

Kompatibilitätsprobleme

  • MainStage zeigt die Werkseinstellungen für Audio-Unit-Plug-ins von Drittanbietern jetzt korrekt an.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage mehrere Keyboards desselben Models als ein Keyboard behandelt.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage nicht auf Concert-Downloadanforderungen des VAX77-Keyboards reagiert.
  • Verbesserte Kompatibilität mit Plug-ins für native Instrumente, die zur Verwendung mehrerer Ausgänge konfiguriert wurden.

Stabilitätsprobleme

  • Behebt Probleme, bei denen MainStage beim Schließen eines Concerts gelegentlich unerwartet beendet wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Vorlagenübersicht nach dem Löschen einer benutzererstellten MainStage-Vorlage im Finder nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage nicht mehr reagiert, wenn nach dem Löschen mehrerer Patches der Befehl "Widerrufen" ausgeführt wird.
  • MainStage wird nicht mehr unerwartet geschlossen, wenn die Zeiteinstellung des Tru-Tape Delay-Pedals im Pedalboard bei sehr niedrigen Tempi auf den Maximalwert eingestellt ist.
  • Leistung und Stabilität beim Wechsel zwischen Software-Instrument-Patches wurden verbessert.
  • Behebt ein Problem, bei dem dichte Cluster eingehender MIDI-Events dazu führen, dass MainStage unter bestimmten Umständen unerwartet beendet wird.

Allgemeine Probleme

  • Der im Informationsfenster der Steuerung für die Layer-Anzeigehöhe angezeigte Wert wird jetzt nach den Befehlen "Widerrufen" oder "Wiederholen" korrekt aktualisiert.
  • Behebt ein erstmals in MainStage 2.1 aufgetretenes Problem, durch das beim Import von Patches möglicherweise die Sendewerte auf bestimmten Channel-Strips falsch eingestellt werden.
  • Die Aktion "Widerrufen" funktioniert jetzt nach Ausschneiden eines Channel-Strips aus einem Patch und Einfügen in die Set-Ebene ordnungsgemäß.
  • Behebt ein erstmals in MainStage 2.1 aufgetretenes Problem, bei dem Parameter nicht zu Screen-Controllern in Alias-Patches zugewiesen werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Polyphonie-Einstellung in Patches mit ES2 nicht immer korrekt gesichert wird.
  • Behebt ein Problem bei mehrfach zugewiesenen Objekten, bei denen das Markierungsfeld "Halten" für die erste Zuweisung keine Wirkung zeigt.
  • Die Zuweisung mehrerer Pedalboard-Synchronisierungsparameter zu einem Screen-Controller funktioniert jetzt ordnungsgemäß.
  • Behebt ein Problem, bei dem Zuweisungen nicht mit der Löschtaste aus dem Tab "Zuweisungen" in den Screen-Controller-Informationen entfernt werden können.
  • Die Zuweisungen "An alle senden" > "Oktave nach oben transponieren" und "An alle senden" > "Oktave nach unten transponieren" funktionieren jetzt in Patches mit mehreren Channel-Strips ordnungsgemäß.

 

MainStage 2.1.2 Update

Dieses Update erhöht die allgemeine Systemleistung und enthält mehrere Fehlerkorrekturen. Dieses Update wird allen Benutzern von Mainstage 2 empfohlen. Mit diesem Update werden u. a. folgende Probleme behoben:

Probleme bei der MIDI-Verarbeitung

  • Behebt verschiedene Probleme bei der Verarbeitung von Pitchbend-Befehlen, die erstmals in MainStage 2.1 auftraten.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Import eines in MainStage 1 erstellten Layouts zum Verlust von Audiodaten in einem Patch führen kann, wenn ein Expression-Pedal (MIDI CC#11) verwendet wird.
  • Ein "Halten aus"-Befehl, der nach einem Patch-Wechsel gesendet wird, wird nun korrekt an das vorherige Patch in solchen Concerts geleitet, bei denen im Arbeitsbereich kein Screen-Controller für das Haltepedal vorhanden ist. 
  • Behebt ein Problem in MainStage 2.1.1, bei dem nach der Aktivierung der Einstellung "Senden der MIDI-Clock starten" bei externen Instrumenten keine MIDI-Clock gesendet wird.
     

Probleme mit dem Plug-in "Playback"

  • Playback zeigt das zuletzt verwendete Verzeichnis im Dialogfeld "Audiodatei importieren" an.
  • Gruppierte Instanzen des Playback-Plug-ins bleiben jetzt verlässlich synchron, wenn zwischen Markern gesprungen wird.
  • Es gibt keine Klick- und Pop-Geräusche mehr im Playback-Plug-in, wenn im Modus "Relative Position" zu Markern gesprungen wird.
  • Das Playback-Plug-in stoppt nicht mehr, wenn der Befehl "Nächster Marker" verwendet wird, während "Snap" auf "Marker" eingestellt ist.
  • Das Timing des Playback-Plug-ins wurde verbessert, wenn der Modus "Slicing flex" verwendet und das Tempo reduziert wird.
  • Die Einstellung des Playback-Plug-ins auf den Modus "Polyphonic flex" beeinflusst nicht mehr das Audiosignal, wenn das Tempo der geladenen Audiodatei und das aktuelle Tempo von MainStage übereinstimmen.
  • Pitch-Anpassungen während der Wiedergabe mit dem Playback-Plug-in verursachen keine Klick- und Pop-Geräusche mehr im Audiosignal.
  • Das Playback-Plug-in ändert nun verlässlich die Geschwindigkeit, wenn das Tempo entweder durch ein Patch mit einem anderen Tempo oder durch den Empfang externer Tempoänderungen geändert wird.
  • Es gibt im Playback-Plug-in keine Audio-Dropouts mehr, wenn der Pitch während der Wiedergabe angepasst wird.
  • Das Playback-Plug-in hält nun das genaue Timing aufrecht, wenn der Modus "Speed flex" verwendet wird.
  • Es treten keine Pop- und Klick-Geräusche mehr im Modus "Rhythmic flex" auf.

Kompatibilitätsprobleme

  • Es werden verschiedene MIDI-Controller unterstützt, unter anderem Infinite Response VAX77, Roland/Cakewalk A-800PRO, Roland/Cakewalk A-500S, M-Audio Oxygen 49, M-Audio Oxygen 25, M-Audio Keystation 61es, M-Audio KeyRig 49, Akai LPD8, Akai LPK25.

Stabilitätsprobleme

  • Behebt ein Problem in MainStage 2.1.1, bei dem die Zuweisung eines Screen-Controllers zu "Pegel" oder "Input-Pegel" und die Einstellung des Screen-Controller-Attributs "Bei Patch-Änderung" auf "Übereinstimmung" dazu führt, dass MainStage unerwartet beendet wird.
  • MainStage wird nicht mehr unerwartet beendet, wenn Patches aus dem Patch-Browser in schneller Abfolge gewählt werden.
  • MainStage friert nicht mehr ein, wenn die Schriftgröße für einen Screen-Controller angepasst wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage unter starker Belastung unerwartet beendet wird, wenn die Wiedergabe einen Cycle-Punkt erreicht.

Allgemeine Probleme

  • Behebt ein Problem, bei dem der Klang eines vorangegangenen Patches manchmal aktiv bleibt, wenn nach Verwendung des Tuners zu einem neuen Patch gewechselt wird.
  • Die Menüelemente "Darstellung" > "Informationen" und "Darstellung" > "Channel-Strips" und Tastenbefehle werden im Perform- und im Layout-Modus nun korrekt deaktiviert.
  • Der Darstellungseditor "Parameter transformieren" bleibt auf der Concert-Ebene jetzt für alle Parameter verlässlich geöffnet.
  • Der Positionsanzeiger in der Parameterkurvendarstellung wird nun in Echtzeit aktualisiert, wenn von einer Channel-Strip-Steuerung aus die Parameter Expression, Pan oder Send-Pegel verändert werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine Zuweisung in solchen Concerts nicht bearbeitet werden konnte, die aus MainStage 1 importiert wurden.
  • Für Tap-Tempo wurde die Genauigkeit der Tempo-Erfassung verbessert.
  • Behebt ein Problem, bei dem Bildschirm-Regler manchmal in die entgegengesetzte Richtung bewegt werden. Dieser Fehler ist aufgetreten, wenn der Regler auf Concert-Ebene bestimmten Aktionen zugewiesen und das Feld "Parameterbereich invertieren" markiert war.
  • Zugeordnete relative Steuerungen springen nach einem Patch-Wechsel nicht mehr.
  • Behebt ein Problem, bei dem in MainStage 1-Concerts eingefügte Bilder nicht mehr bearbeitet werden konnten, wenn sie in MainStage 2 geöffnet wurden.

 

MainStage 2.1.1 Update

Dieses Update erhöht die allgemeine Systemleistung und enthält mehrere Fehlerkorrekturen. Dieses Update wird allen Benutzern von Mainstage 2 empfohlen. Mit diesem Update werden u. a. folgende Probleme behoben:

Probleme mit dem 64-Bit-Modus

  • Es ist jetzt möglich, das FXPansion BFD2-Plug-in in der "32-Bit Audio Unit Bridge" auszuführen.
  • Es werden verschiedene Probleme mit der grafischen Benutzeroberfläche und mit Steuerungen von Audio Units von Drittanbietern behoben, die in der 32-Bit-Audio-Unit-Bridge ausgeführt werden.

Stabilitätsprobleme

  • Im 64-Bit-Modus führt das unerwartete Beenden eines 32-Bit-Audio-Unit-Plug-ins nicht mehr dazu, dass auch MainStage unerwartet beendet wird.
  • Die Arbeit mit mehreren Concerts bei geöffneten Plug-ins führt nicht mehr dazu, dass MainStage manchmal unerwartet beendet wird.
  • MainStage wird nicht mehr unerwartet beendet, wenn einem Haltepedal eine Taste zur Patch-Inkrementierung zugewiesen und MainStage während des Empfangs von durchgehenden Sustain-Befehlen vom Layout-Modus in den Bearbeitungsmodus umgeschaltet wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage unerwartet beendet wird, wenn ein Audiogerät entfernt oder ausgewechselt wird.

Allgemeine Probleme

  • Behebt ein Problem, das zum Verlust des Audio-Ausgangssignals führen konnte, wenn "Warnhinweis bei Systemüberlastung" aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem unerwartete Geräusche erzeugt werden, wenn schnell zwischen Patches in einem Concert umgeschaltet wird, die mehrere Ultrabeat-Instanzen mit mehreren Ausgängen enthalten.
  • Doppelte MIDI-Events führen nicht mehr zu hängenden Noten.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage nicht mehr reagiert, wenn Parameter für mehrere Steuerungen gleichzeitig angepasst werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage unter Umständen nicht mehr reagiert, wenn eine automatisch gespeicherte Kopie eines bereits geöffneten Concerts geöffnet wird.
  • Haltepedal-Events mit Werten zwischen 1 und 126 verursachen kein mehrfaches Auslösen zugewiesener Aktionen mehr.
  • Das Wechseln aus dem Layout-Modus, während eine Note an den Screen-Controller eines Drum-Pads gesendet wird, führt nicht mehr zu hängenden Noten.
  • Drum-Pads zeigen nun alle Parameterwerte korrekt an.
  • Die Funktion "Nicht durchlassen" funktioniert nun wie vorgesehen, wenn die Screen-Controller so eingestellt sind, dass sie an ein bestimmtes MIDI-Ziel senden.
  • Die Klaviatur sendet nun erwartungsgemäß MIDI-Noten mit Velocity-Werten von 100.
  • Der Layer-Editor für externe MIDI-Instrumente ist wieder verfügbar.
  • Behebt ein Problem, bei dem "Pop"-Geräusche beim Anhören von Patches bei gehaltenen Noten auftreten.
  • Tastaturzuweisungen werden nun für Tastaturen ohne automatische Zuweisung verlässlich gespeichert, wenn Concerts geöffnet werden, die in MainStage 1.x erstellt wurden.
  • Der rechte Pfeil für die Regelung des oberen Bereichs im Parameter-Diagramm für zugewiesene Regler funktioniert nun erwartungsgemäß.
  • Der Bildschirm flackert nun nicht mehr, wenn ein zweites Concert geöffnet wird, solange ein Plug-in-Fenster geöffnet ist und für das ursprüngliche Concert die Option "Nicht schließen" gewählt wurde.
  • Behebt ein Problem, das zuerst in MainStage 2.1 aufgetreten ist und zu einer versehentlichen Überlappung von Splitpunkten führen kann.
  • Behebt ein Problem, bei dem in seltenen Fällen im linken Tastenbereich eines Splits kein Ton mehr erzeugt wird.
  • MIDI-Note-Off-Events werden nicht mehr als MIDI-Note-On-Events mit einer Velocity von 0 behandelt.
  • Die Velocity-Skalierung wird bei Drum-Pads jetzt korrekt durchgeführt.
  • Das Seitenverhältnis des Arbeitsbereichs wird jetzt sofort aktualisiert, um den Änderungen beim Seitenverhältnis für den Layout-Modus zu folgen.
  • Beim Verwenden des Pitch Bend-Reglers des Musik-Tastatur-Keyboards wird kein durchgehender Datenstrom mit fehlerhaften Pitchbend-Befehlen mehr gesendet.
  • Die vertikalen Rollbalken in der Rasterdarstellung der Vorlagenauswahl bleiben nun bei allen Anzeigegrößen funktionsfähig.
  • Die Elemente des Hilfemenüs sind nun auch weiterhin verfügbar, wenn die Vorlagenauswahl geöffnet ist.
  • Wenn die Einstellung für "Stille für vorher. Patch" auf "Sofort" gesetzt ist, gibt MainStage keine unerwarteten Audiosegmente mehr wieder, wenn ein Software-Instrument-Patch aus- und wieder zugeschaltet wird, das über ein Plug-in mit einem langen Decay verfügt.

Screen-Controller

  • Der Pickup-Modus verhält sich nicht mehr wie der Jump-Modus, wenn ein Hardware-Controller zugewiesen wird, der sich auf einem höheren Initialwert befindet als der ausgewählte Screen-Controller.
  • Zuweisungen von Wellenform-Screen-Controllern werden nun verlässlich beibehalten, wenn die Sample-Rate geändert wird.
  • In den Screen-Controller-Informationen wird der Status des Mod Wheel-Controllers nun korrekt angezeigt, wenn er erneut ausgewählt wird, nachdem er blockiert und dann ein anderer Screen-Controller ausgewählt wurde. 
  • Meter-Screen-Controller folgen nun den Änderungen an Channel-Strips, die zwischen Mono und Stereo umgeschaltet werden.

Parameter-Zuweisung

  • Nummerntasten, die Befehlen zugeordnet sind, lösen nun verlässlich diese Befehle aus und ändern nicht mehr die Patches im Bearbeitungs- und Perform-Modus.
  • Die Aktion "Aktuelles Set" ruft nun verlässlich ein bestimmtes Set auf, wenn die Bereiche "Min" und "Max" auf denselben Set-Namen eingestellt sind.
  • Die Aktion "Aktuelles Patch" arbeitet nun verlässlich, wenn das Markierungsfeld "Invertieren" aktiviert ist.
  • Die Bereichseinstellungen werden nun für die Aktion "Aktuelle Patch-Nummer" verlässlich verwaltet.
  • Das Einblendfenster "Bereich" für Zuweisungen aktueller Patch-Nummern zeigt keine doppelten Werte mehr an.
  • Das Widerrufen einer Zuweisungsänderung und das anschließende Löschen eines Pedals aus dem Pedalboard funktioniert nun erwartungsgemäß.
  • Zuweisungen von Alias-Patches werden nun korrekt behandelt, wenn ein Plug-in im übergeordneten Patch geändert wird.

Plug-in "Playback"

  • Behebt ein seltenes Problem, bei dem die Wiedergabetaste der Plug-ins "Loopback" und "Playback" trotz gestoppter Wiedergabe weiterhin leuchtet.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine Datei nicht erneut geladen werden konnte, die zuvor im Plug-in "Playback" geladen und dann entfernt wurde.
  • Wenn Dateien mit Tempowechseln in "Playback" importiert werden, wird die folgende Warnung nur einmal angezeigt: "Datei enthält Tempowechsel. Eine oder mehrere der zu importierenden Dateien enthalten Tempowechsel-Marker. Diese Version von MainStage unterstützt keinen Import von Dateien mit Tempowechseln."

Plug-in "Loopback"

  • Das Feld "Position" in der Loopback-GUI zeigt nun verlässlich alle Positionen bei allen Loop-Längen an.
  • Nach Verwendung der Funktion "Widerrufen" zum Entfernen vorheriger Aufnahmen im Plug-in "Loopback" wird beim Aufnehmen eines Loops, der über den Cycle-Punkt hinausgeht, kein Teil des Loops mehr gelöscht. 
  • Bei Verwendung der Funktion "Widerrufen" zum Löschen von Takes im Plug-in "Loopback" werden am Cycle-Punkt keine Crossfades mehr entfernt.
  • Im Plug-in "Loopback" funktioniert das Ausblenden jetzt korrekt, wenn es auf einen Overdub angewendet wird, der über umgekehrtem Material ausgeführt wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Aktivieren der Option "Auf gesicherten Wert zurücksetzen" zu einer Aufnahme in "Loopback" führt, die beim Öffnen eines Concerts automatisch gestartet wird.
  • Behebt ein Problem im Plug-in "Loopback", bei dem das sofortige Auslösen eines Software-Instruments nach Starten der Aufnahme einen unerwarteten Klang verursacht.

MainStage 2.1 Update

Dieses Update erhöht die allgemeine Systemleistung und enthält mehrere Fehlerkorrekturen. Dieses Update wird allen Benutzern von Mainstage 2 empfohlen.

  • Behebt ein Problem, bei dem das Drücken von Befehlstaste-N zur Erstellung eines neuen Concerts dazu führen kann, dass MainStage unerwartet beendet wird, wenn gleichzeitig der Dialog "Sichern" für ein zuvor geladenes Concert geöffnet ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage gelegentlich unerwartet beendet wird, wenn ein Concert geschlossen oder MainStage beendet wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Markierungsfeld "Invertieren" für die Bereichszuweisung unerwartet in einem Concert aktiviert wird, wenn der minimale Zuweisungsbereich zwar festgelegt, aber der Maximalwert nicht geändert wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem die CPU-Last beim Laden einiger in MainStage 1 erstellter Concerts anfänglich unerwartet hoch war.
  • Der Import von Patches aus einem Concert, deren Layout mehr Keyboard-Screen-Controller enthält als das aktuelle Concert, führt nicht mehr zu einer unvollständigen Darstellung der Einstellungen in den Channel-Strip-Informationen.
  • Behebt ein Problem, bei dem der im Mixer vorhandene Name beim Umbenennen eines Channel-Strip-Aliasses nicht aktualisiert wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem an MIDI-Out-Parametern auf einem externen Channel-Strip vorgenommene Änderungen nicht sofort in einem Alias angezeigt werden.
  • Die Bildschirmanzeige eines Expression-Pedals in einem Alias-Patch bewegt sich nun korrekt entsprechend der eingehenden Daten.
  • Die Anzahl der Sends, die auf Channel-Strips angezeigt werden, wird nun wie erwartet unmittelbar nach Ausschneiden, Kopieren oder Einfügen von Channel-Strips aktualisiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Zuweisung eines Screen-Controllers zum Mute-Parameter auf Bus 8 verhindert wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem es nicht möglich war, Ton von einem höheren Aux als Aux 8 wiederzugeben.
  • Sends verlieren nicht länger Einstellungen, wenn Patches importiert, kopiert, ausgeschnitten oder eingefügt werden.
  • Polyphonic Aftertouch wird nun wie erwartet an externe Instrumente gesendet.
  • Polyphonic Aftertouch erzeugt beim Senden an Software-Instrumente nun keine unerwarteten Parameteränderungen mehr.
  • Durch Ziehen einer Audiodatei in ein leeres Patch wird nun ein Channel-Strip mit einem instanziierten Plug-in "Playback" wie erwartet erstellt.
  • Behebt ein Problem, bei dem EVB3-Schieberegler im Arbeitsbereich nicht ordnungsgemäß aktualisiert werden, wenn "MIDI zu Preset Key" aktiviert ist und ein neuer Preset via MIDI gestartet wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem Screen-Controller bei Eingang von CC7- und CC10-Befehlen nicht korrekt aktualisiert werden.
  • Die Zuweisung zu Solo funktioniert nun korrekt mit Hardware-Tasten, die einzelne MIDI-Werte senden.
  • Die direkte Änderung einer Zuweisung "Alle senden" von einem Channel-Strip zu einer MIDI-Zuweisung funktioniert nun korrekt.
  • Gruppierte Tasten werden nun korrekt mit dem Send-Pegel-Parameter aktualisiert.
  • Zuweisungen gehen nun nicht mehr verloren, wenn Layouts und Patches aus MainStage 1.x importiert werden.
  • Das Zurücksetzen auf den gesicherten Wert funktioniert nun zuverlässig, wenn Patches geändert werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem MainStage manchmal nicht mehr reagiert, wenn nach dem Löschen von Patches die Option "Widerrufen" gewählt wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem Keyboard-Objekte nicht an alle Channels eines externen multi-timbralen Instruments gesendet werden.
  • Durch die Eingabe von Noten während der Prüfung von Patches wird MainStage nicht mehr unerwartet beendet.
  • Der I/O-Plug-in funktioniert nun korrekt auf Channel-Strips, wenn kein Input ausgewählt ist.
  • MIDI-Input funktioniert nun zuverlässig mit gruppierten Keyboard-Controllern.
  • Das Meldungsfenster "Das Dokument 'Neues Concert' konnte nicht unter '2' gesichert werden" wird nicht mehr angezeigt, wenn ein Concert mit einem langen Dateinamen gesichert wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem Apple Remote im Vollbildmodus unter Mac OS X 10.6.2 nicht erwartungsgemäß funktioniert.
  • Die Vornahme von Einstellungen, wenn kein Concert geöffnet ist, funktioniert nun wie erwartet.
  • Parameter-Tabs für mehrfach zugewiesene Parameter in doppelt vorhandenen Patches verbleiben nun in derselben Reihenfolge.
  • Änderungen in Patches an "Programmwechsel senden" und "Bankwechsel senden" werden nun korrekt gesichert.
  • Aufzeichnungen in Loopback bleiben nun zuverlässig erhalten, wenn "Bei Patch-Wechsel wiedergeben" verwendet wird, während der Transport ausgeführt wird und "Snap" auf "Takt/Beat" eingestellt ist.
  • Der Vorzähler startet nun sofort bei der Wiedergabe in den Plug-ins "Loopback" und "Playback".
  • Die Einrichtung eines Loopback- und Playback-Plug-ins in derselben Gruppe und die anschließende Aufzeichnung im Loopback führt nicht mehr dazu, dass MainStage unerwartet beendet wird.
  • Probleme mit den Plug-ins "Playback" und "Loopback", bei denen das Metronom gelegentlich nicht mehr synchron war, wurden behoben.
  • Bei der Vornahme von Tempoänderungen in Concerts mit mehreren Loopback-Plug-ins und aktivierter Synchronisierung bleibt MainStage stabil.
  • Der Befehl "Anzeigen ab: Wiedergabeaktion" löst nun zuverlässig alle Instanzen von Playback und Loopback in einer Gruppe aus. 
  • Behebt ein Problem, bei dem beim Wechsel eines Patches mit Playback, das zuvor mit dem Befehl "Stille für vorher. Patch" angehalten wurde, gelegentlich ein kleiner Teil unerwarteten Tons zu hören ist. 
  • Der Schlüssel "Patch in Performance finden" funktioniert nun korrekt mit Patches, deren Namen mit Zahlen beginnen.
  • Bei Verwendung des Befehls "Widerrufen" nach Löschen eines Objekts, das zu einer Gruppe im Arbeitsbereich gehört, wird die Zugehörigkeit zur Objektgruppe nun korrekt beibehalten.
  • Controller-Beschriftungen werden nun beim Wechsel von Vollbild auf Layout-Ansicht korrekt angezeigt.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Arbeitsbereich in der Layout-Ansicht unsichtbar ist, wenn eine Remote-Verbindung mit einem Computer hergestellt wird, auf dem MainStage ausgeführt wird und an den kein Bildschirm angeschlossen ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Gruppierung von Objekten verloren geht, wenn diese von der Palette in den Arbeitsbereich gezogen werden.

MainStage 2.0.1 Update

Dieses Update erhöht die allgemeine Systemstabilität und bietet insbesondere in Bezug auf die Plug-ins "Playback" und "Loopback" mehrere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen. Dieses Update wird allen Benutzern von Mainstage 2 empfohlen.

Mit diesem Update werden u. a. folgende Probleme behoben: 

  • Die Speicherauslastungsanzeige ist jetzt präziser und liefert kombinierte Werte für MainStage und den Systemspeicher. 
  • Der Rückkopplungsschutz ist jetzt bei Nichtverwendung deaktiviert, wodurch sich die CPU-Leistung für die Audiokanäle deutlich erhöht.
  • Die Umkehroption für das Plug-in "Loopback" funktioniert jetzt fehlerfrei.
  • Der Pitchbend-Wert wird jetzt korrekt auf externe Instrumente übertragen.
  • Das I/O-Plug-in ist jetzt in MainStage verfügbar.

Folgende Verbesserungen wurden implementiert:

  • Das Plug-in "Loopback" kann jetzt durch eine Wiedergabeaktion gestartet werden.
  • Das Plug-in "Loopback" verfügt jetzt über eine Option, mit der bei deaktivierter Synchronisierungsoption die Tempoinformationen an das Concert übertragen werden und das Tempo vom ersten aufgezeichneten Loop abgeleitet wird.
  • Die Option "Post-Pan" ist jetzt auch für Channel-Strip-Sends verfügbar.
  • Der verbesserte MIDI-Output ermöglicht das Senden von Programmwechseln per Zuweisung. Ferner können bei Patch-Wechseln MIDI-Befehle zum Starten, Anhalten und Fortsetzen an externe Channel-Strips gesendet werden.

 

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 29.07.2011
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 29.07.2011
  • Article: TS2566
  • Views:

    665
  • Rating:
    • 20.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt