Sprachen

Informationen zum Sicherheitsinhalt des Mac OS X 10.4.10 Updates

In diesem Dokument wird der Sicherheitsinhalt des Mac OS X 10.4.10 Updates beschrieben. Dieses kann unter Verwendung der Option Software-Aktualisierung oder bei Apple Downloads geladen werden.

Zum Schutz unserer Kunden werden Sicherheitsprobleme von Apple erst dann bekannt gegeben, diskutiert und bestätigt, wenn eine vollständige Untersuchung stattgefunden hat und alle erforderlichen Programmkorrekturen oder Versionen verfügbar sind. Nähere Informationen zur Apple Produktsicherheit finden Sie auf der Website Produktsicherheit von Apple.

Informationen zum Apple Produktsicherheits-PGP-Schlüssel finden Sie hier: "So verwenden Sie den Apple Produktsicherheits-PGP-Schlüssel".

CVE IDs werden für die Bezugnahme auf die Schwachstellen in weiteren Informationen verwendet, wo dies möglich ist.

Informationen zu weiteren Security Updates finden Sie hier: "Apple Security Updates".

  • Netzwerkbetrieb

    CVE-ID: CVE-2007-2242

    Verfügbar für: Mac OS X 10.4 bis Mac OS X 10.4.9, Mac OS X Server 10.4 bis Mac OS X Server 10.4.9

    Auswirkung: Entfernte Angreifer könnten die Netzwerkleistung nachteilig beeinflussen.

    Beschreibung: Im Internet-Protokoll der Version 6 (IPv6) besteht ein Designproblem bei der Handhabung von Routing-Headern vom Typ 0. Je nach Netzwerktopologie und -kapazität führt der Empfang speziell geschaffener IPv6-Pakete unter Umständen zu einer Verringerung der Netzwerkbandbreite. Mit diesem Update wird das Problem behoben, indem die Unterstützung von Routing-Headern vom Typ 0 deaktiviert wird. Dieses Problem hat keine Auswirkung auf Systeme, die älter als Mac OS X 10.4 sind.

Zuletzt geändert: 04.10.2008
Diese Seite drucken
  • Zuletzt geändert: 04.10.2008
  • Artikel: TA24785
  • Aufrufe:

    69399

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt