Sprachen

Aperture 3.x: Schritte zum Erstellen von Sicherungskopien im Überblick

Schritte zum Erstellen von Sicherungskopien im Überblick

Damit Ihre Fotosammlung nicht verloren gehen kann, ist es wichtig, ein verlässliches System für die Datensicherung einzurichten und regelmäßig Sicherungskopien zu erstellen. Sie können das Aperture-Sicherungssystem verwenden, um regelmäßig die gesamte Aperture-Mediathek zu sichern. Aperture gibt den aktuellen Stand Ihrer letzten Sicherung an und Sie können Ihre Sicherungen, wann immer Sie möchten, sofort aktualisieren. Sollte es zum Ausfall eines Geräts oder zu einem unvorhersehbaren Zwischenfall wie einem Brand oder einer witterungsbedingten Beschädigung Ihres Computersystems kommen, können Sie die komplette Aperture-Mediathek ohne großen Aufwand auf Ihrem vorhandenen oder einem neuen Computer wiederherstellen.

Durch Anlegen von Sicherungskopien der Mediathek haben Sie die Gewissheit, dass Sie Ihre Dateien jederzeit mithilfe dieser Kopien wiederherstellen können, falls die Dateien aufgrund eines unvorhergesehenen Zwischenfalls verloren gegangen sind. Wenn Sie Ihre Mediathek regelmäßig sichern und die Sicherungskopien an einem geeigneten Ort aufbewahren, ist die Gefahr gering, dass Sie Ihre Arbeit verlieren.

Wenn Sie Ihre Fotos sichern, erstellt Aperture eine vollständige Kopie der Mediathek in ihrem aktuellen Status. Wenn Sie Objekte aus der Mediathek entfernen, werden diese Objekte gelöscht, wenn die Sicherungskopie das nächste Mal aktualisiert wird.

Sie können so viele vollständige Sicherungskopien Ihrer Mediathek anfertigen, wie Sie möchten. Wenn Sie die verschiedenen Sicherungsversionen der Mediathek im Verlauf archivieren möchten, müssen Sie ein System entwickeln, um die einzelnen Sicherungskopien in chronologischer Folge zu speichern.

Sie können festlegen, dass Aperture eine Kopie der Mediathek in einem bestimmten, geschützten Speicherbereich, der so genannten Sicherungskopie anlegt. Für ein Höchstmaß an Sicherheit empfiehlt es sich, externe Festplatten zu verwenden, um Sicherungskopien an einem geeigneten sicheren Ort aufzubewahren. Mit Aperture können Sie so viele Sicherungskopien erstellen, wie Sie möchten. So können Sie z. B. eine Sicherungskopie auf einer externen Festplatte für tägliche Sicherungen erstellen und eine zweite Sicherungskopie auf einer anderen externen Festplatte anlegen und an einem geeigneten sicheren Ort aufbewahren.

Die Originale der verwalteten Bilder, alle Arbeitskopien sowie alle zu den Fotos gehörenden Metadaten, Vorschaubilder und Anpassungsinformationen werden gesichert. Die Arbeitskopien, Vorschaubilder und Metadaten, die zu verknüpften Bildern gehören, werden ebenfalls im Sicherungsbereich gesichert.

Important:   Die Originale verknüpfter Bilder werden nicht zusammen mit der Mediathek gesichert. Da die Originale für verknüpfte Bilder außerhalb der Mediathek gespeichert sind, müssen Sie die Datensicherung und Archivierung dieser Bilder selbst übernehmen.

Mechanisches Versagen und unerwartete Schäden am Computer sind zwar selten, lassen sich aber nicht vollständig ausschließen. Außerdem werden Sie Ihren Computer vermutlich von Zeit zu Zeit erneuern und Ihre Dateisammlung in diesem Fall auf Ihren neuen Computer übertragen wollen. Mit Aperture können Sie die komplette Aperture-Mediathek von den Sicherungsmedien auf Ihrem Computer oder auf einem neuen System wiederherstellen. Weitere Informationen zum Wiederherstellen von Bildern und Projekten finden Sie unter Wiederherstellen Ihres Aperture-Systems.

Während Sie Fotos zu Ihrer Mediathek hinzufügen, protokolliert Aperture automatisch, welche Dateien in welchem geschützten Sicherungsbereich gesichert wurden. Befinden sich in der Mediathek Bilddateien, die nicht in einem Sicherungsbereich enthalten sind, wird die Taste „Status der Sicherungskopie“ rot dargestellt. Wenn Ihr Sicherungsbereich auf dem aktuellen Stand ist, wird die Taste „Status der Sicherungskopie“ schwarz angezeigt. Haben Sie Bildänderungen (wie Bildanpassungen, Metadaten- oder Schlagwortänderungen) vorgenommen, die noch nicht gesichert wurden, wird die Taste gelb dargestellt. Aperture aktualisiert Ihre Sicherungsbereiche nicht automatisch, Sie können diese jedoch jederzeit aktualisieren.

Important:   Aperture sichert Ihre Mediathek nicht automatisch. Sie müssen Aperture anweisen, Ihre Mediathek zu sichern. Dazu klicken Sie entweder auf die Taste „Alle Sicherungskopien aktualisieren“, um eine gespiegelte Kopie Ihrer Mediathek in allen Sicherungsbereichen zu erstellen, oder Sie klicken auf die Taste „Status der Sicherungskopie“ für einen Sicherungsbereich, um eine gespiegelte Kopie Ihrer Mediathek in diesem Sicherungsbereich zu erstellen.
Zuletzt geändert: 02.10.2012
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 02.10.2012
  • Article: PH7812
  • Views:

    3065
  • Rating:
    • 100.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt