Sprachen

OS X Mountain Lion: Informationen zu Malware

Informationen zu Malware

Wenn Sie in einer Warnung informiert werden, dass es sich bei einem Download aus dem Internet um „Malware“ handelt, sollten Sie mit Vorsichtsmaßnahmen reagieren. Das sicherste Vorgehen ist, das Objekt in den Papierkorb zu bewegen und den Papierkorb dann zu leeren.

Malware ist eine Abkürzung für „Malicious Software“ (bösartige Software). Zu Malware gehören Viren, Würmer, trojanische Pferde und weitere Softwaretypen, die Ihr System schädigen oder den Schutz Ihrer Daten gefährden können. Malware kann sich auf Ihrem Computer installieren, wenn Sie Inhalte oder Apps aus dem Internet laden, etwa aus einer E-Mail oder von Webseiten.

Bestimmte Malware-Versionen sind harmlos oder nur lästig. Häufiger ist das Ziel jedoch die Übernahme der Steuerung für Ihren Computer, um auf persönliche Daten zuzugreifen, illegale Inhalte abzulegen, Spam-Nachrichten zu senden oder andere Systeme im Netzwerk zu schädigen. Zu den ausgespähten persönlichen Daten gehören oft Kreditkarteninformationen, Daten zu Bankkonten, Sozialversicherungsnummern oder andere Identifizierungsdaten, die Identitätsdiebstahl und finanzielle Verluste nach sich ziehen.

Es ist ratsam, keine geladenen Objekte von Webseiten und E-Mails zu öffnen, die Sie nicht zweifelsfrei auf seriöse, vertrauenswürdige Quellen zurückführen können. Wenn Sie in Bezug auf die Quelle eines geladenen Objekts unsicher sind, empfiehlt es sich, das Objekt zu löschen. Sie können es später jederzeit erneut laden, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass es sich bei dem Objekt nicht um Malware handelt.

Der folgende Artikel enthält Informationen zum sicheren Download mit Malware-Schutz:

Apple-Support-Artikel: About safe download malware protection (in englischer Sprache)

Zuletzt geändert: 31.07.2012
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 31.07.2012
  • Article: PH11256
  • Views:

    809
  • Rating:
    • 20.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt