Sprachen

iCloud: Verhalten von Microsoft Exchange im Zusammenhang mit iCloud

iCloud- und Microsoft Exchange-Daten können gleichzeitig auf iOS-Geräten, in OS X und Microsoft Outlook vorhanden sein. Im Folgenden werden einige Beispiele aufgeführt, die zum besseren Verständnis dafür dienen sollen, wo Ihre Daten gespeichert und wie sie verwaltet werden.

Über iCloud gespeicherte Daten interagieren nicht mit Ihren Microsoft Exchange-Daten, und Ihre Microsoft Exchange-Daten interagieren nicht mit den iCloud-Daten. Diese Dienste bestehen als separate Datenspeicher auf jedem Gerät, das Sie eingerichtet haben. Die Daten aus diesen Diensten mischen sich nicht.

Hinweise:

iCloud-Kalender und -Erinnerungen ("Aufgaben") und Microsoft Exchange

iOS-Kalender: Wenn Sie sich in der iOS-Kalender-App Ihre Kalenderliste ansehen, bemerken Sie, dass Ihre Exchange-Kalender von den iCloud-Kalendern separat gruppiert ist. Hier können Sie auswählen, was in der App Kalender angezeigt wird (durch ein Markierungsfeld gekennzeichnet), um das Anzeigen Ihrer Daten durch einen Dienst zu erleichtern.

 

iOS-Erinnerungen: In der Listenansicht der iOS-App Erinnerungen werden Ihre Exchange-Daten ebenfalls separat von Ihren iCloud-Daten angezeigt. Sie können auf die Listen "Erinnerungen" oder "Aufgaben" tippen, je nachdem, welche Sie anzeigen möchten, und so die Darstellung der Daten nach Dienst vereinfachen.

 

OS X Kalender: In der iOS-Kalender-App zeigt OS X Mountain Lion Kalender (oder iCal unter Mac OS X Lion) Daten in iCloud und Exchange in separaten Abschnitten der Kalenderliste an. Im folgenden Beispiel aus OS X Mountain Lion wird im linken Bereich im Abschnitt "iCloud" die Option "Privat" angezeigt, im Abschnitt "Exchange" die Option "Kalender" und im Abschnitt "Abonnements" die Option "Geburtstage".

Im folgenden Beispiel aus Mac OS X Lion wird im Abschnitt "iCloud" die Option "iCloud-Kalender" angezeigt und im Abschnitt "Exchange" die Option "Kalender".

 

Mac OS X-Erinnerungen: In OS X Mountain Lion können Sie über das Programm Erinnerungen auf Erinnerungen zugreifen. Die iCloud- und Exchange-Sammlungen werden links unter "Alle Notizen" angezeigt.

Mac OS X Lion-Erinnerungen werden in iCal rechts angezeigt (ggf. müssen Sie "Ansicht"> "Erinnerungen anzeigen" auswählen). Wenn Sie auf das Menü "Erinnerungen" klicken, sind Sie in der Lage, auszuwählen, welche Sammlungen innerhalb von iCal angezeigt werden (iCloud, Exchange oder beide).

Microsoft Outlook-Kalender: Auch Outlook zeigt Daten von iCloud und Exchange separat an. Exchange-Daten werden normalerweise im Abschnitt "Meine Kalender" angezeigt, wie im Beispiel unten mit "Kalender" unter "Meine Kalender". 

Outlook zeigt im linken Bereich einen Hinweis neben dem Kalendertitel dazu an, zu welcher Sammlung Ihr Kalender gehört. Ihre lokalen Outlook-Daten (das sind die Daten, die weder zu iCloud noch zu Exchange gehören) werden ebenfalls im Abschnitt "Meine Kalender" von Outlook angezeigt. Lokale Outlook-Daten verfügen neben dem Kalendertitel über die Beschreibung "Outlook-Datendatei", während bei Exchange-Daten Ihre E-Mail-Adresse oder Accountname neben dem Kalendertitel angezeigt werden. iCloud-Kalender verfügen über iCloud neben dem Kalendertitel und werden im Abschnitt "iCloud" des Outlook-Kalenders und nicht im Abschnitt "Meine Kalender" angezeigt.

 

Microsoft Outlook-Aufgaben: Ähnlich wie bei der Darstellung von Kalenderdaten in Outlook werden die Aufgaben in Outlook separat mit einer Beschreibung neben dem Titel gruppiert, die auf die zugehörige Sammlung hinweist. Die Beschreibung "Outlook-Datendatei" bedeutet, dass die "Aufgaben" Teil Ihrer lokalen Outlook-Daten sind, während neben den Exchange-Daten Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Accountname neben den "Aufgaben" angezeigt werden. In der iCloud-Aufgabenliste wird iCloud neben dem Titel angezeigt. Außerdem werden die iCloud-Aufgaben im Bereich "iCloud" der Outlook-Aufgaben angezeigt statt unter "Meine Aufgaben".

  

iCloud-Kontakte und Microsoft Exchange

iOS-Kontakte: Kontakte aus der iOS-App Kontakte werden ähnlich wie iOS-Kalender anhand des Dienstes gruppiert. In "Kontakte" können Sie auswählen, welche Gruppe Sie anzeigen möchten, um so sicher zu sein, zu welcher Datensammlung Ihre Kontakte gehören. Sie können Ihre Exchange-Daten auswählen, indem Sie eines der Objekte im Abschnitt "Exchange" auswählen, oder Sie können die iCloud-Daten auswählen, indem Sie eines der Objekte im Abschnitt "iCloud" auswählen. Außerdem können Sie "Alle Kontakte" anzeigen (womit alle Kontakte auf Ihrem Gerät einschließlich der von iCloud und Exchange angezeigt werden).

 

OS X-Kontakte: Mit dem Programm Kontakte in OS X Mountain Lion (oder Adressbuch in Mac OS X Lion) können Sie Ihre Gruppen in der Seitenleiste anzeigen, indem Sie unten im Programmfenster auf die Taste für den 3-Spalten-Darstellungsmodus klicken. Hier sehen Sie die Exchange-, iCloud- und anderen Kontaktgruppen, die Sie in OS X-Kontakte oder -Adressbuch haben. Klicken Sie auf eine der Gruppen, um die Kontakte der entsprechenden Gruppe anzuzeigen, oder klicken Sie auf "Alle Kontakte", um alle Kontakte zusammen anzuzeigen.

Ähnlich wie in iOS zeigen OS X-Kontakte und -Adressbuch Exchange-Daten unter dem Abschnitt "Exchange" und iCloud-Daten unter dem Abschnitt "iCloud" an.

 

Microsoft Outlook-Kontakte: Microsoft Outlook zeigt Kontakte ebenfalls auf der Basis des Dienstes an, der die Kontakte verwaltet. Ähnlich der Darstellung von Kalenderdaten in Outlook werden Exchange-Daten und lokale Outlook-Daten unter "Meine Kontakte" mit einer Beschreibung in Outlook angezeigt, die auf den Speicherort der Kontakte hinweist. Lokale Outlook-Daten werden mit der Beschreibung "Outlook-Datendatei" neben dem Kontaktetitel versehen, bei Exchange-Daten wird Ihre Exchange-E-Mail-Adresse oder Ihr Accountname neben dem Kontaktetitel angezeigt. Bei iCloud-Kontakten wird neben dem Titel "iCloud" angezeigt. Außerdem werden iCloud-Kontakte im Bereich "iCloud" der Outlook-Kontakte angezeigt anstatt im Abschnitt "Meine Kontakte".

 

Zusätzliche Informationen

Informationen zum Einrichten von Microsoft Exchange mit Ihrem iOS-Gerät finden Sie im Artikel iOS: Einrichten von Exchange ActiveSync.

Für Microsoft Exchange können zusätzliche Konfigurationsschritte erforderlich sein, um die Kommunikation mit bestimmten Geräten zu ermöglichen. Wenden Sie sich an Ihren IT-Manager oder den Administrator Ihres Exchange-Servers bei weiteren Fragen zu Ihrer Exchange-Konfiguration.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 11.09.2012
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Zuletzt geändert: 11.09.2012
  • Artikel: HT5058
  • Aufrufe:

    10848
  • Bewertung:
    • 20.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt