Sprachen

Informationen zum Mac OS X 10.6.2 Update

Erfahren Sie mehr über das Mac OS X 10.6.2 Update.

Mac OS X 10.6 Snow Leopard-VerpackungMac OS X 10.6.2 Update

Dieses Update wird Benutzern von Mac OS X 10.6 bis 10.6.1 Snow Leopard empfohlen und enthält allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem, durch die die Stabilität, die Kompatibilität und die Sicherheit des Mac erhöht werden.

Informationen zu den sicherheitsbezogenen Inhalten dieses Updates finden Sie auf dieser Website.

System aktualisieren

Vor der Installation sollten Sie Ihr System sichern, z. B. mithilfe von Time Machine.

Unterbrechen Sie den Installationsvorgang nicht, nachdem Sie mit der Aktualisierung Ihres Systems begonnen haben. Wenn Sie auf Ihrem Computer Systemsoftware-Modifikationen von Drittanbietern installiert oder das Betriebssystem auf andere Weise verändert haben, können unerwartete Ergebnisse auftreten.

Wählen Sie im Menü "Apple" (???) die Option "Softwareaktualisierung", um über das Internet nach der neuesten Apple-Software einschließlich dieses Updates zu suchen.

Falls Ihr Computer nicht auf dem aktuellen Stand ist, werden eventuell weitere verfügbare Aktualisierungen angezeigt, die Sie ebenfalls installieren sollten. Wenn unter "Softwareaktualisierung" der Hinweis "Ihre Software ist auf dem neuesten Stand" angezeigt wird, können Sie davon ausgehen, dass alle verfügbaren Updates installiert wurden.

Beachten Sie bitte, dass bei verschiedenen Computern die Größe eines Updates unterschiedlich ausfallen kann, wenn dieses mithilfe der Softwareaktualisierung installiert wird. Darüber hinaus müssen einige Updates vor anderen Updates installiert werden, sodass Sie die Softwareaktualisierung mehrmals ausführen sollten, um sicherzustellen, dass Sie alle verfügbaren Updates installiert haben.

Sie können das Update auch manuell mithilfe des Installationsprogramms laden. Diese Vorgehensweise bietet sich an, wenn Sie mehrere Computer aktualisieren müssen, das Update jedoch nur einmal laden möchten. Bei den Apple Support-Downloads stehen folgende Versionen des eigenständigen Installationsprogramms zur Verfügung.



Update-Inhalte
 

Die folgenden allgemeinen Probleme werden behoben:

  • unbeabsichtigtes Löschen von Daten bei Verwendung eines Gast-Accounts 
  • unerwartete Abmeldung des Systems 
  • mangelnde Stabilität von Menü-Extras
  • Wörterbuchproblem beim Auswählen von Hebräisch als primäre Sprache
  • fehlerhafter Verschluss-Soundeffekt beim Anfertigen von Screenshots
  • fehlerhafte Wischgeste mit vier Fingern
  • fehlerhaftes Hinzufügen von Bildern zu Kontakten im Adressbuch
  • Front Row-Problem, das zu stotternden oder langsamen Frame-Raten beim Anzeigen von Videos führen kann
  • Fehler beim Erstellen von Mobile-Accounts für Benutzer von Active Directory
  • unzureichende Stabilität und Dauer von VPN-Verbindungen
  • unzureichende Stabilität von iWork, iLife, Aperture, Final Cut Studio, MobileMe und iDisk
  • Probleme mit VoiceOver
  • vereinzelte Probleme bei der Videowiedergabe und Leistungsprobleme beim iMac (21,5 Zoll, Ende 2009) und iMac (27 Zoll, Ende 2009) bei eingeschaltetem AirPort

Die folgenden Schriftprobleme werden behoben:

  • fehlerhafte Schriftabstände 
  • fehlende Schriften 
  • doppelte Schriften
  • fehlerhafte PostScript Type 1-Schriften 

Die folgenden Grafikprobleme werden behoben:

  • ein Problem beim Anschließen von Monitoren an DVI- und Mini-DisplayPort-Adapter
  • nicht gespeicherte Helligkeitseinstellung beim Neustart 
  • Funktionsfehler bei speziellen Display-Modellen
  • allgemeine Stabilitäts- und Leistungsprobleme beim Verwenden einzelner Programme

Die folgenden Mail-Probleme werden behoben:

  • ein Problem, bei dem die Zählung der ungelesenen Nachrichten nicht richtig aktualisiert wird, wenn Nachrichten auf einem anderen Computer gelesen werden
  • erneutes Abrufen gelöschter RSS-Feeds
  • nicht anzeigbare Vorschau oder Übersicht für Anhänge beim Erstellen einer neuen Nachricht mit Mail
  • ein Problem, bei dem das Adressbuch und/oder Mail beim Öffnen nicht mehr reagiert
  • fehlerhafte Zeilenumbrüche beim Senden an bestimmte Mail-Clients und an Microsoft Exchange Server
  • ein Problem, bei dem Mail für einige Google Mail-Konten die Meldung "Max. Bandbreite überschritten" anzeigt

Die folgenden MobileMe-Probleme werden behoben:

  • unzureichende Leistung beim Zugriff auf Dateien der iDisk mit dem Finder und beim Synchronisieren von iDisk-Dateien
  • ein Problem, bei dem der Synchronisierungsvorgang von iDisk-Dateien nicht über den Schritt "Objekte überprüfen" hinausgeht
  • unzureichende Stabilität und Leistung beim Synchronisieren von Kontakten, Kalendern und Lesezeichen mit MobileMe (die Synchronisierung von iTunes und iSync wird ebenfalls verbessert)
  • ein Problem, durch das einige Benutzer daran gehindert werden, sich bei MobileMe über den MobileMe-Systemeinstellungsbereich anzumelden

Die folgenden Netzwerk-Dateisystemprobleme werden behoben:

  • fehlerhafte Kompatibilität mit AFP-Servern von Drittanbietern
  • fehlerhafte Dateisynchronisierung für portable Benutzerordner

Die folgenden Druck- und Faxprobleme werden behoben:

  • Mängel bei der automatischen Druckeraktualisierung
  • Probleme mit dem Druckdialog, in dem Sie mehrere Faxempfänger eingeben und an diese senden können

Die folgenden Safari-Probleme werden behoben:

  • Grafikstörung in den Top Sites
  • unzureichende Stabilität der Safari-Plug-ins

Additional Information

Das Mac OS X 10.6.2 Combo-Update beinhaltet außerdem die Verbesserungen aus dem Mac OS X 10.6.1 Update.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 03.07.2012
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 03.07.2012
  • Article: HT3874
  • Views:

    null

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt