Sprachen

Msconfig zur Behebung von Konflikten unter Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 verwenden

Unter Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 wird möglicherweise durch einige Hintergrundprozesse verhindert, dass Programme wie iTunes und QuickTime Player ordnungsgemäß ausgeführt, geöffnet oder gar installiert werden. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Probleme ggf. beheben können, indem Sie einige Elemente mithilfe des Systemkonfigurationsprogramms (Msconfig) in Windows deaktivieren.

Die Verwendung von Msconfig zur Fehlerbehebung bei Konflikten in Windows XP wird in diesem Artikel näher erläutert.

Wichtig: Wenn Sie bereits die Option "Benutzerdefinierter Systemstart" in Windows verwenden (siehe Schritt 5 unten), müssen Sie sich merken, welche Komponenten Sie deaktiviert und reaktiviert haben. Nach der Durchführung dieser Fehlerbehebungsschritte können Sie Ihren Computer dann wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Wenn Sie "Normaler Systemstart" wählen, werden unter Umständen Elemente aktiviert, die vorher nicht verwendet wurden, und dies könnte Probleme verursachen.

  1. Windows 8: Geben Sie in der Adresszeile des Explorers msconfig ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
    Windows 7 und Windows Vista: Klicken Sie im Menü "Start" auf "Alle Programme" und dann auf "Zubehör".
    Klicken Sie auf "Ausführen". Daraufhin wird das Fenster "Ausführen" (Befehlszeile) angezeigt. Geben Sie "msconfig" in das Feld "Öffnen" ein, und klicken Sie auf "OK".
  2. Wenn Windows zum Fortfahren Ihre Zustimmung benötigt, klicken Sie auf "Weiter". Das Systemkonfigurationsprogramm wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Allgemein".

  4. Wählen Sie "Benutzerdefinierter Systemstart".
  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Systemstartelemente laden".

    Hinweis: Dieser Schritt erfordert die Deaktivierung von Systemdiensten und Systemstartelementen von Drittanbietern und kann zur Folge haben, dass bestimmte Software oder OEM-Hardware auf Ihrem Computer nicht mehr korrekt funktioniert. Dies kann beispielsweise Auswirkungen auf die CD/DVD-Steuerschaltflächen von tragbaren Computern haben oder zum Funktionsausfall einer drahtlosen Maus oder Tastatur führen. Dies ist nur bei der Problembehebung erforderlich, um Konflikte zwischen Drittanbieter-Software und Apple-Software einzugrenzen.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte "Systemstart".
  7. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für "iTunes" und "QuickTime" in der Liste.
    Hinweis: QuickTime ist ggf. nicht in der Liste enthalten.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte "Dienste".
  9. Vergewissern Sie sich, dass die Option "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" ausgewählt ist.
  10. Klicken Sie auf "Alle deaktivieren".


    Hinweis: Aktivieren Sie beim Beheben eines Problems mit dem iPad, iPhone oder iPod touch das Kontrollkästchen "Apple Mobile Device".

  11. Klicken Sie auf "OK".
  12. Klicken Sie auf "Neu starten". Nach dem Neustart (und der Anmeldung in Windows) wird unter Umständen eine Warnmeldung angezeigt, die besagt, dass einige Autostartprogramme geblockt wurden, und die auf das Symbol "Geblockte Autostartprogramme" im Infobereich der Taskleiste (ganz rechts) verweist. Klicken Sie auf die Meldung.

  13. Klicken Sie auf das Symbol "Geblockte Autostartprogramme", wählen Sie "Geblocktes Programm ausführen" und anschließend "Systemkonfigurationsprogramm".

  14. Wenn Windows zum Fortfahren Ihre Zustimmung benötigt, klicken Sie auf "Weiter". Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt: "Sie haben das Systemkonfigurationsprogramm verwendet, um einige Änderungen an den Windows-Startoptionen vorzunehmen". Klicken Sie auf "OK". Das Systemkonfigurationsprogramm wird angezeigt. Klicken Sie hier nicht auf "OK", da Sie dadurch zu einem weiteren Neustart des Computers aufgefordert werden. Versuchen Sie zunächst, das bestehende Problem zu reproduzieren.

Wenn das Problem anhand der folgenden Schritte behoben wird, sollten Sie das Systemkonfigurationsprogramm verwenden, um die Systemdienste und Systemstartelemente von Drittanbietern nacheinander zu aktivieren (indem Sie den Computer nach Aktivieren der Elemente jeweils neu starten). Auf diese Weise können Sie feststellen, welcher Systemdienst oder welches Systemstartelement den Konflikt verursacht. Sie können alle Systemdienste und Systemstartelemente wieder auf einmal aktivieren, indem Sie die Option "Normaler Systemstart" auf der Registerkarte "Allgemein" des Systemkonfigurationsprogramms wählen. Es kann jedoch sein, dass das Problem dann möglicherweise erneut auftritt.

Zusätzliche Informationen

Falls dieses Problem im Modus "Benutzerdefinierter Systemstart" bestehen bleibt, wird womöglich weiterhin Sicherheitssoftware eines Drittanbieters ausgeführt, unabhängig vom Zustand von Msconfig. Befolgen Sie die Anweisungen unter iTunes für Windows: Fehlerbehebungsmaßnahmen bei Problemen mit der Sicherheitssoftware.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Zuletzt geändert: 26.11.2013
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Zuletzt geändert: 26.11.2013
  • Artikel: HT2292
  • Aufrufe:

    5476
  • Bewertung:
    • 20.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt