Sprachen

FireWire-Festplattenmodus verwenden und Fehler beheben

Hier erfahren Sie, wie Sie den FireWire-Festplattenmodus verwenden und damit zusammenhängende Fehler beheben.

Der FireWire-Festplattenmodus ermöglicht die Nutzung eines Macintosh Computers mit FireWire-Anschluss (Zielcomputer) als externe Festplatte, die an einen anderen Computer (Host) angeschlossen ist. Sobald ein Zielcomputer als FireWire-Festplatte gestartet wurde und für den Host verfügbar ist, können Sie Dateien auf dieses bzw. von diesem Volume kopieren.

Systemvoraussetzungen für den Host-Computer

Host-Computer müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Integrierter FireWire-Anschluss oder ein FireWire-Anschluss auf einer PC-Karte
  • FireWire 2.3.3 oder neuer
  • Mac OS 8.6 oder neuer

Zielcomputer

Die folgenden Modelle können als Zielcomputer verwendet werden:

  • iMac (Laufwerk mit Einzug) mit Firmware Version 2.4 oder neuer
  • iMac (Sommer 2000) sowie alle Modelle, die nach Juli 2000 eingeführt wurden
  • eMac (alle Modelle)
  • Mac mini (alle Modelle)
  • Power Mac G4 (AGP-Grafikkarte) mit ATA-Laufwerk
  • Power Mac G4 Cube
  • Power Mac G4 (Gigabit Ethernet) sowie alle Modelle, die nach Juli 2000 eingeführt wurden
  • Power Mac G5 (alle Modelle)
  • Mac Pro (alle Modelle)
  • iBook (FireWire) sowie alle Modelle, die nach September 2000 eingeführt wurden
  • PowerBook G3 (FireWire)
  • PowerBook G4 (alle Modelle)
  • MacBook Pro (alle Modelle)
  • MacBook-Modelle, die vor Oktober 2008 eingeführt wurden

Weitere Informationen finden Sie unter FireWire-Anschlüsse: Spezifikationen.

Hinweis: Der FireWire-Festplattenmodus funktioniert nur bei internen PATA- oder SATA-Festplatten. Beim Festplattenmodus wird jeweils nur das PATA-Master-Laufwerk auf dem Ultra-ATA-Bus angesprochen. Zu ATA-, ATAPI- oder SCSI-Laufwerken im Slave-Modus wird keine Verbindung hergestellt.

Bevor Sie den FireWire-Festplattenmodus verwenden, überprüfen Sie bitte Folgendes:

  • Vergewissern Sie sich, dass Software und Firmware auf dem neuesten Stand sind.
  • Trennen Sie alle anderen FireWire-Geräte von beiden Computern, bevor Sie den FireWire-Festplattenmodus verwenden. Schließen Sie erst dann andere FireWire-Geräte an, wenn Sie die beiden Computer wieder voneinander getrennt, also den Festplattenmodus beendet haben.
  • Wenn auf dem Computer mithilfe des Programms "Open Firmware Password" ein Kennwort eingerichtet wurde, kann der Festplattenmodus nicht aktiviert werden. Weitere Informationen zum Open Firmware-Kennwort finden Sie in diesem Artikel im Abschnitt "So gehen Sie vor, wenn Ihr Mac den FireWire-Festplattenmodus nicht aktiviert".
  • Wenn Sie durch FileVault geschützte Benutzerordner übertragen (nur Mac OS X 10.3 oder neuer), melden Sie sich als durch FileVault geschützter Benutzer an und schalten Sie FileVault kurzzeitig aus. Nach der Übertragung der Inhalte des Benutzerordners auf den Zielcomputer können Sie den FileVault-Schutz nach Belieben wieder einschalten.

FireWire-Festplattenmodus verwenden

  1. Stellen Sie sicher, dass der Zielcomputer ausgeschaltet ist.
  2. Wenn Sie einen tragbaren Apple-Computer wie ein PowerBook oder MacBook als Zielcomputer verwenden, schließen Sie diesen mittels Netzteil an eine Stromversorgung an.
  3. Verwenden Sie ein FireWire-Kabel, um den Zielcomputer an den Host-Computer anzuschließen. Der Host-Computer kann nun eingeschaltet werden.
  4. Starten Sie den Zielcomputer, und halten Sie dann sofort die Taste "T" gedrückt, bis das FireWire-Symbol angezeigt wird. Sobald die Festplatte des Zielcomputers für den Host-Computer verfügbar ist, wird das zugehörige Symbol auf dem Schreibtisch angezeigt. (Wenn der Zielcomputer Mac OS X 10.4 Tiger ausführt, können Sie auch die "Systemeinstellungen" öffnen, "Startvolume" wählen und dann auf "FireWire-Festplattenmodus" klicken. Führen Sie anschließend einen Neustart durch, und der Computer wird im FireWire-Festplattenmodus gestartet.)
  5. Wenn Sie mit dem Kopieren der Dateien fertig sind, suchen Sie das Symbol für die Festplatte des Zielcomputers auf dem Schreibtisch des Host-Computers und ziehen Sie es in den Papierkorb, oder wählen Sie im Menü "Ablage" die Option "Auswerfen" bzw. "Zurücklegen".
  6. Schalten Sie den Zielcomputer durch Drücken des Ein-/Ausschalters aus.
  7. Ziehen Sie das FireWire-Kabel ab.

Tipps zum Verwenden des FireWire-Festplattenmodus bei Macs mit Intel-Prozessor

Wenn Sie versuchen, einen Mac mit Intel-Prozessor im FireWire-Festplattenmodus an einen Macintosh anzuschließen, auf dem Mac OS X 10.3.9 oder älter ausgeführt wird, wird eine Warnmeldung angezeigt. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Macs mit Intel-Prozessor: Ziel-Disk-Modus in Mac OS X 10.3.9 oder älter.

Wenn Ihr Mac mit Intel-Prozessor im FireWire-Festplattenmodus nicht mehr reagiert, konsultieren Sie den Artikel Mac mit Intel-Prozessor reagiert im FireWire-Festplattenmodus nicht mehr.

So gehen Sie vor, wenn Ihr Mac den FireWire-Festplattenmodus nicht aktiviert

Wenn Ihr Computer nicht in den FireWire-Festplattenmodus geht und stattdessen in Mac OS startet, wenn Sie beim Starten die Taste "T" gedrückt halten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Vergewissern Sie sich, dass das FireWire-Kabel intakt und geeignet ist, und überprüfen Sie die Verbindung. 
  2. Stellen Sie sicher, dass keine anderen FireWire-Geräte angeschlossen sind.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie die Taste "T" gedrückt halten, während Sie den Computer starten.
  4. Überprüfen Sie die Verbindung zur Tastatur. Stellen Sie sicher, dass die Tastatur direkt an den Computer angeschlossen ist und nicht über einen Bildschirm oder Hub. Verwenden Sie möglichst eine kabelgebundene oder drahtlose Tastatur von Apple. 
  5. Vergewissern Sie sich, dass kein Open Firmware-Kennwort auf diesem Computer aktiviert wurde. Je nach Version des Betriebssystems müssen Sie möglicherweise die Software Open Firmware Password laden. Weitere Informationen zu Open Firmware-Kennwörtern finden Sie unter Firmware-Kennwortschutz in Mac OS X einrichten.
Zuletzt geändert: 28.08.2014
Hilfreich?
Ja
Nein
  • Last Modified: 28.08.2014
  • Article: HT1661
  • Views:

    8327
  • Rating:
    • 100.0

    (1 Antworten)

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt